Kleinschmager Bad Heizung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Pumpenprämie! Jetzt handeln und hocheffizient profitieren!

E-Mail Drucken PDF

energielabel_allgemein

Profitieren Sie jetzt von der neuen Förderung der Bundesregierung.

Am 1. April 2009 ist die neue Sonderförderung im Rahmen des "CO² Gebäudesanierungsprogramms" des Bundes in kraft getreten.

  • Was wird gefördert?

Unter anderem der Einbau von Hocheffizienzumwälz- und/oder -zirkulationspumpen (Effizienzklasse A), Strangdifferenzdruckreglern und der Austausch von nicht voreinstellbaren gegen voreinstellbare Ventile in bestehenden Heizungsanlagen.

  • Wer kann Anträge stellen?

Eigentümer von selbst genutzten und vermieteten Wohngebäuden (z. B. Privatpersonen, Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Gemeinden, Kreise, Gemeindeverbände sowie sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts)

  • In welchem Umfang kann gefördert werden?

Der Zuschuss beträgt 25% der Kosten pro Maßnahme. Liegen die Kosten der Optimierung unter 400 € beträgt der Zuschuss 100 €.

Ein Beispiel
Rechnungssumme Hocheffizienzpumpe inklusiv Anfahrt und Montage 380 EUR
Berechnete Prämie 100 EUR
Tatsächliche Investitionskosten 280 EUR
  • Wie erfolgt die Antragstellung?

Die Antragstellung erfolgt nach Durchführung der Maßnahmen. Der Antrag muss bis spätestens sechs Monate nach Rechnungsdatum bei der KfW gestellt werden. Gefördert werden nur Vorhaben, die nach dem 31. März 2009 abgeschlossen wurden. Die Programmnummer lautet 431.

Sie haben Interesse an ein Austausch Ihrer alten Umwälzpumpe oder möchten noch mehr Informationen, dann nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf Telefon 0711/3892515.

Link zur: KfW - Internetseite

Antrag: pdf_button Antrag auf Gewährung eines Zuschusses im Programm Energieeffizient Sanieren – Sonderförderung (431) (616 KB) Stand 01.08.2009


 

Newsflash

Pumpenprämie! Jetzt handeln und hocheffizient profitieren!

Profitieren Sie jetzt von der neuen Förderung der Bundesregierung.

Am 1. April 2009 ist die neue Sonderförderung im Rahmen des "CO² Gebäudesanierungsprogramms" des Bundes in kraft getreten.

  • Was wird gefördert?

Unter anderem der Einbau von Hocheffizienzumwälz- und/oder -zirkulationspumpen (Effizienzklasse A), Strangdifferenzdruckreglern und der Austausch von nicht voreinstellbaren gegen voreinstellbare Ventile in bestehenden Heizungsanlagen.

Weiterlesen...